Movie-Aufnahmequalität

Sie können die Bildgröße, Bildrate und Komprimierungsmethode in [Movie-Aufn.größe] Menü von [Aufnahme: Movie-Aufn.qual.] einstellen.

Die auf dem Bildschirm [Movie-Aufn.größe] angezeigte Bildrate wechselt automatisch in Abhängigkeit von der Einstellung [Setup: Videosystem] ().

Movie-Aufnahmegröße

Bildgröße Seitenverhältnis
8K-DHI 8192×4320 17:9
8K-UHD 7680×4320 16:9
4K-DHI 4096×2160 17:9
4K-UHD 3840×2160 16:9
Full HD 1920×1080 16:9

Vorsicht

  • Wenn Sie die Einstellung [Setup: Videosystem] ändern, stellen Sie auch [Aufnahme: Movie-Aufn.qual.] erneut ein.
  • Andere Geräte können Movies wie 8K-, 4K-, Full HD59,94 Bilder/Sek/50,00 Bilder/Sek oder Movies mit hoher Bildrate möglicherweise nicht normal wiedergeben, da die Wiedergabe sehr aufwändig ist.
  • Die wahrgenommene Auflösung und das Bildrauschen können je nach Movie-Aufnahmequalität, Einstellung der Aufnahmefunktion „Bildausschnitt“ und verwendetem Objektiv variieren.

Hinweis

  • Um eine bessere Leistung mit der Karte zu erzielen, wird empfohlen, die Karte vor der Movie-Aufnahme mit der Kamera zu formatieren ().
  • Movies können nicht in HD- oder VGA-Qualität aufgenommen werden.

8K-/4K-Movie-Aufnahmen

  • Für die Aufnahme von 8K- oder 4K-Movies ist eine stabile Karte mit hoher Schreibgeschwindigkeit erforderlich. Einzelheiten finden Sie unter Karten, die Movies aufnehmen können.
  • Die Aufnahme von 8K-/4K-Movies oder Movies mit hoher Bildrate erhöht die Verarbeitungslast erheblich. Dadurch kann die interne Kameratemperatur schneller oder höher als bei normalen Movies sein. Wenn [Überhitzungsbeschränkung] oder ein rotes [Temperaturwarnung rot]-Symbol während der Movie-Aufnahme angezeigt wird, kann die Karte heiß sein. Beenden Sie die Movie-Aufnahme und lassen Sie die Kamera abkühlen, bevor Sie die Karte entnehmen. (Entfernen Sie die Karte nicht sofort.)
  • Aus einem 8K- oder 4K-Movie können Sie ein beliebiges Bild auswählen, das als JPEG-Standbild auf der Karte gespeichert werden soll ().
  • HDMI-Videoausgang von 8K-Movies führt zu 4K-Movies.

Bildbereich

Der Bereich für das Movie-Bild hängt von Faktoren wie den Einstellungen für die Movie-Aufnahmequalität, der Aufnahmefunktion „Bildausschnitt“ und dem verwendeten Objektiv ab.

  • RF- oder EF-Objektive: Mit [Aufnahme: Movie beschneiden] eingestellt auf [Deaktiv.]

    • (1) 8K-UHD (Zeitraffer) / 4K-UHD (Zeitraffer) / Full HD (1920×1080) / Full HD (Zeitraffer)
    • (2) 8K-DHI (8192×4320) / 4K-DHI (4096×2160)
    • (3) 8K-UHD (7680×4320) / 4K-UHD (3840×2160)

  • RF- oder EF-Objektive: Mit [Aufnahme: Movie beschneiden] eingestellt auf [Aktivieren]
  • EF-S-Objektive

    • (4) 4K-UHD (Zeitraffer) / Full HD (Zeitraffer)
    • (5) 4K-DHI (4096×2160)
    • (6) 4K-UHD (3840×2160) / Full HD (1920×1080)

Vorsicht

  • Die Aufnahme von Movies mit 8K, 4K und Movies mit hoher Bildrate wird mit EF-S-Objektiven oder mit [Aufnahme: Movie beschneiden] auf [Aktivieren] nicht unterstützt.
  • Beim Aufnehmen mit Movie Digital IS () wird das Bild in der Mitte des Bildschirms weiter zugeschnitten.

Bildrate (fps: Bilder pro Sekunde)

  • [119,9 Bilder/Sek] 119,9 Bilder/Sek./[59,94 Bilder/Sek] 59,94 Bilder/Sek./[29,97 Bilder/Sek] 29,97 Bilder/Sek.

    Für Regionen, in denen das TV-System NTSC gebräuchlich ist (Nordamerika, Japan, Südkorea, Mexiko usw.). Für [119,9 Bilder/Sek] siehe Hohe Bildrate.

  • [100,0 Bilder/Sek] 100,00 Bilder/Sek./[50,00 Bilder/Sek] 50,00 Bilder/Sek./[25,00 Bilder/Sek] 25,00 Bilder/Sek.

    Für Regionen, in denen das TV-System PAL gebräuchlich ist (Europa, Russland, China, Australien usw.). Für [100,0 Bilder/Sek] siehe Hohe Bildrate.

  • [24,00 Bilder/Sek] 24,00 Bilder/Sek/[23,98 Bilder/Sek] 23,98 Bilder/Sek

    Hauptsächlich für filmische Zwecke. 23,98 Bilder/Sek (23,98 Bilder/Sek.) ist verfügbar wenn [Setup: Videosystem] auf [Für NTSC] eingestellt ist.

Komprimierungsmethode

  • [RAW (Leicht)] RAW (Leicht)

    Da das Movie mit einer Bitrate aufgezeichnet wird, die niedriger ist als bei RAW (Standard), ist die Dateigröße kleiner als bei RAW (Standard) und die Wiedergabekompatibilität wird höher sein. Dadurch wird die verfügbare Aufnahmezeit länger als RAW (Standard) (mit einer Karte mit der gleichen Kapazität).

  • [ALL-I (I-only)] ALL-I (für Bearbeitungen/I-only)

    Komprimiert immer nur jeweils ein Bild für die Aufzeichnung. Die Dateigröße liegt über der mit IPB (Standard) erreichten Größe, die Movies eignen sich jedoch besser zur Bearbeitung.

  • [IPB (Standard)] IPB (Standard)

    Komprimiert mehrere Bilder gleichzeitig für eine besonders effiziente Aufzeichnung. Die Dateigrößen sind kleiner als bei ALL-I (zum Bearbeiten), wodurch die Movie-Aufnahme ovie-Aufnahme über längere Zeiträume möglich ist (mit einer Karte mit der gleichen Kapazität).

  • [IPB (Leicht)] IPB (Leicht)

    Da das Movie mit einer Bitrate aufgezeichnet wird, die niedriger ist als bei IPB (Standard), ist die Dateigröße kleiner als bei IPB (Standard) und die Wiedergabekompatibilität wird höher sein. Dadurch wird die verfügbare Aufnahmezeit länger als bei IPB (Standard) (mit einer Karte mit der gleichen Kapazität).

Movie-Aufnahmeformat

  • [RAW] RAW

    Bei Auswahl von [RAW] oder [RAW (Leicht)] werden Movies als RAW-Videodatei (Dateierweiterung „.CRM“) aufgezeichnet.

  • [MP4] MP4

    Bei Auswahl von [ALL-I (I-only)], [IPB (Standard)], oder [IPB (Leicht)] werden Movies als MP4-Videodateien (Dateierweiterung „.MP4“) aufgezeichnet.

RAW-Movies

RAW-Movies sind unverarbeitete Rohdaten vom Bildsensor, die digital auf der Karte aufgezeichnet werden.

Mit Digital Photo Professional (EOS-Software) können Sie RAW-Movies bearbeiten. Sie können basierend auf der Art, wie die Bilder verwendet werden, verschiedene Anpassungen an den Bildern vornehmen und JPEG-, HEIF- sowie andere Arten von Bildern erstellen, die Effekte dieser Anpassungen widerspiegeln.

Vorsicht

  • RAW-Movies können nicht mit [Wiedergabe: RAW-Bearbeit. (RAW/DPRAW)] verarbeitet werden.

Hinweis

  • Zum Anzeigen von RAW-Movies auf einem Computer wird die Verwendung von Digital Photo Professional (EOS-Software, im Folgenden DPP) empfohlen.
  • Ältere Versionen von DPP Vers. 4.x unterstützt keine Anzeige, Verarbeitung, Bearbeitung oder andere Vorgänge mit RAW-Movies, die von dieser Kamera aufgenommen wurden. Wenn eine frühere Version von DPP Vers. 4.x ist auf Ihrem Computer installiert. Laden Sie die neueste Version von DPP von der Canon-Website herunter, und installieren Sie sie, um sie zu aktualisieren (). Dadurch wird die vorherige Version überschrieben. In ähnlicher Weise ist DPP Vers. 3.x oder früher unterstützt keine Anzeige, Verarbeitung, Bearbeitung oder andere Vorgänge mit RAW-Movies, die von dieser Kamera aufgenommen wurden.
  • Im Handel erhältliche Software ist möglicherweise nicht in der Lage, mit dieser Kamera aufgenommene RAW-Movies anzuzeigen. Informationen zur Kompatibilität erhalten Sie beim Softwarehersteller.
  • Um die Gradation bei Lichtern zu priorisieren, stellen Sie Canon Log ein. Dies wird für Cinema EOS- und RAW-Movies empfohlen.

Karten, die Movies aufnehmen können

Weitere Informationen zu CFexpress-Karten, die in jeder Movie-Aufnahmequalität aufgenommen werden können, finden Sie auf der Canon-Website.

Weitere Informationen zu SD-Speicherkarten finden Sie unter Erforderliche Kartenleistung.

Testen Sie die Karten, indem Sie einige Movies aufnehmen, um sicherzustellen, dass sie in der angegebenen Größe korrekt aufgenommen werden können ().

Vorsicht

  • Formatieren Sie die Karten vor der Aufnahme von 8K- oder 4K-Movies durch Auswahl von [Format niedriger Stufe] in [Setup: Karte formatieren] ().
  • Wenn Sie eine Karte mit niedriger Schreibgeschwindigkeit verwenden, werden Movies u. U. nicht korrekt aufgezeichnet. Wenn Sie ein Movie auf einer Karte mit einer langsamen Lesegeschwindigkeit wiedergeben, wird das Movie eventuell nicht korrekt wiedergegeben.
  • Verwenden Sie bei der Aufnahme von Movies leistungsstarke Karten mit einer Schreibgeschwindigkeit, die in ausreichendem Maße über der Bitrate liegt.
  • Wenn Movies nicht richtig aufgenommen werden können, formatieren Sie die Karte und versuchen Sie es erneut. Wenn sich das Problem durch das Formatieren der Karte nicht beheben lässt, informieren Sie sich z. B. auf der Website des Kartenherstellers.
  • Nicht unterstützte Movie-Aufnahmen

  • Die folgenden Dateien können nicht auf SD-Speicherkarten aufgezeichnet werden. Durch Drücken der Taste für Movie-Aufnahme wird die Aufnahme nicht beginnen.

    • RAW-Movies
    • 8K ALL-I
    • 4K 119,9/100,0 Bilder/Sek. (Movies mit hoher Bildrate)
    • 4K 59,94/50,00 Bilder/Sek.

Hinweis

  • Um eine bessere Leistung mit der Karte zu erzielen, wird empfohlen, die Karte vor der Movie-Aufnahme mit der Kamera zu formatieren ().
  • Informationen zur Lese-/Schreibgeschwindigkeit Ihrer Karte finden Sie u. a. auf der Website des Kartenherstellers.

Hohe Bildrate

Sie können 4K oder Full HD-Movies mit einer hohen Bildrate von 119,9 Bilder/Sek. oder 100,0 Bilder/Sek. aufnehmen. Dies ist ideal für die Movie-Aufnahme, die in Zeitlupe wiedergegeben werden. Die maximale Aufnahmezeit für ein Movie beträgt 7 Min. 29 Sek.

  • Movies werden in der Qualität 4K-DHI119,9 Bilder/SekALL-I (I-only) / 4K-UHD119,9 Bilder/SekALL-I (I-only) / Full HD119,9 Bilder/SekALL-I (I-only) oder 4K-DHI100,0 Bilder/SekALL-I (I-only) / 4K-UHD100,0 Bilder/SekALL-I (I-only) / Full HD100,0 Bilder/SekALL-I (I-only) aufgenommen.
  • Bei der Aufnahme von Movies mit hoher Bildrate wird kein Ton aufgenommen.
  • Die Timecode-Anzeige während der Movie-Aufnahme wird um 4 Sekunden vorgestellt. pro Sekunde.
  • Da Movies mit hoher Bildrate als 29,97 Bilder/Sek./25,00 Bilder/Sek.-Videodateien aufgezeichnet werden, werden sie in Zeitlupe mit 1/4-Geschwindigkeit wiedergegeben.

Vorsicht

  • Vorsichtsmaßnahmen bei Einstellung auf [Hohe Bildrate: Aktivieren]

  • Timecodes werden nicht aufgezeichnet, wenn [Zählung] auf [Free Run] in [Aufnahme: Timecode] () eingestellt ist.
  • Überprüfen Sie die [Movie-Aufn.größe] wenn Sie diese Einstellung auf [Deaktiv.] zurücksetzen.
  • Der Bildschirm kann flackern, wenn Sie Movies mit hoher Bildrate unter Leuchtstoff- oder LED-Beleuchtung aufnehmen.
  • Für einen Moment, in dem Sie die Aufnahme von Movies mit hoher Bildrate starten oder stoppen, wird das Movie nicht aktualisiert, und der Rahmen stoppt kurzzeitig. Beachten Sie dies bei Movie-Aufnahmen auf einem externen Gerät über HDMI.
  • Die auf dem Bildschirm angezeigten Movie-Bildraten, während Sie Movies mit hoher Bildrate aufnehmen, entsprechen nicht der Bildrate des aufgenommenen Movies.
  • Kopfhörer können nicht verwendet werden (es ist kein Ton zu hören).
  • Die ISO-Empfindlichkeit kann auf einen Wert zwischen ISO 100 und ISO 12800 eingestellt werden. Beachten Sie, dass die ISO-Erweiterung nicht verfügbar ist.
  • Die Bildrate des HDMI-Videoausgangs beträgt 59,94 Bilder/Sek. oder 50,00 Bilder/Sek.

4K-HQ-Modus

Sie können Movies mit einer höheren Qualität als normale 4K-Movies aufnehmen.

  • Die Movie-Aufnahmegrößen für den 4K-HQ-Modus werden angezeigt.

Videodateien, die größer sind als 4 GB

  • Es können auf SD-Speicherkarten keine einzelnen Videodateien aufgezeichnet werden, die größer als 4 GB sind.
  • Bei SDHC-Karten wird automatisch eine neue Movie-Datei erstellt, sobald die Movie-Dateigröße 4 GB erreicht. Wenn Sie das Movie ansehen wollen, müssen Sie jede Videodatei einzeln wiedergeben. Videodateien können nicht automatisch in fortlaufender Reihenfolge wiedergegeben werden. Wenn die Movie-Wiedergabe beendet ist, können Sie das nächste Movie zur Wiedergabe auswählen.
  • Mit CFexpress- oder SDXC-Speicherkarten werden die einzelnen Movies als eine einzige Datei aufgezeichnet, auch wenn sie größer als 4 GB sind.

Vorsicht

  • Verwenden Sie zum Importieren von Videodateien mit mehr als 4 GB auf einen Computer entweder das EOS Utility oder einen Kartenleser (). Unter Umständen lassen sich Videodateien, die größer sind als 4 GB, nicht mit den Standardfunktionen des Computer-Betriebssystems speichern.

Movie-Gesamtaufnahmezeit und Dateigröße pro Minute

Einzelheiten finden Sie unter Movie-Aufnahme.

Begrenzung der Movie-Aufnahmedauer

  • Bei der Aufnahme von Movies ohne hohe Bildrate

    Die maximale Aufnahmezeit für ein Movie beträgt 29 Min. 59 Sek. Nach Erreichen der 29 Min. 59 Sek. wird die Aufzeichnung automatisch beendet. Sie können ein neues Movie aufnehmen, indem Sie die Taste für Movie-Aufnahme drücken (wobei das Movie in einer neuen Datei gespeichert wird).

  • Bei der Aufnahme von Movies mit hoher Bildrate

    Die maximale Aufnahmezeit für ein Movie beträgt 7 Min. 29 Sek. Nach Erreichen der 7 Min. 29 Sek. wird die Aufzeichnung automatisch beendet. Sie können ein neues Movie mit hoher Bildrate aufnehmen, indem Sie die Taste für Movie-Aufnahme drücken (wobei das Movie in einer neuen Datei gespeichert wird).

Vorsicht

  • Die interne Temperatur der Kamera kann steigen und nach längerer Movie-Wiedergabe oder Livebild-Anzeige steht möglicherweise weniger Aufnahmezeit zur Verfügung.