Image Stabilizer (Bildstabilisator) (IS-Modus)

Bildstabilisierung durch die Kamera (IS-Modus und Movie Digital-IS) reduziert Verwacklungen bei Filmaufnahmen. Stellen Sie [IS Modus] auf [Ein], wenn Sie Nicht-IS-Objektive verwenden. Beachten Sie, dass [IS Modus] nicht angezeigt wird, wenn Objekte mit IS verwendet werden. Wenn Sie den Schalter für Image Stabilizer (Bildstabilisator) des Objektivs auf ON stellen, wird in einem solchen Fall die Stabilisierung durch das Objektiv und die Kamera kombiniert.

IS-Modus

  1. Wählen Sie [Aufnahme: IS (Bildstabilisator) Modus].

  2. Wählen Sie [IS Modus].

    • Wählen Sie [Ein].

Vorsicht

  • [IS Modus] wird nicht angezeigt, wenn ein mit IS (Bildstabilisator) ausgestattetes Objektiv angebracht ist.

Movie Digital-IS

  1. Wählen Sie [Aufnahme: IS (Bildstabilisator) Modus].

  2. Wählen Sie eine [Movie Digital-IS]-Option.

  • Aus (Movie Digital-IS ist deaktiviert)

    Die Bildstabilisierung mithilfe von „Movie Digital-IS“ ist deaktiviert.

  • Ein (Movie Digital-IS ist aktiviert)

    Verwacklungen werden korrigiert. Das Bild wird leicht vergrößert.

  • Erweitert (Movie Digital-IS ist erweitert)

    Im Vergleich zur Einstellung [Ein] wird bei Verwendung dieser Option die Verwacklung stärker korrigiert. Das Bild wird stärker vergrößert.

Vorsicht

  • Movie Digital-IS funktioniert nicht, wenn der Schalter für den optischen Schalter für Image Stabilizer (Bildstabilisator) des Objektivs auf AUS eingestellt ist.
  • Bei Nicht-IS-Objektiven wird durch Einstellen von [Movie Digital-IS] auf [Ein] oder [Erweitert] auch der [IS Modus] auf [Ein] gesetzt.
  • Obwohl Movies bei Verwendung von EF-S-Objektiven oder der Funktion „Movie beschneiden“ auch mit „Movie Digital-IS“ aufgenommen werden können, wird der Bildbereich weiter reduziert.
  • Bei Objektiven mit einer Brennweite von mehr als 1000 mm funktioniert „Movie Digital-IS“ nicht.
  • Die Stabilisierung durch Movie Digital-IS kann bei bestimmten Movie-Aufnahmegrößen weniger effektiv sein.
  • Je größer der Bildwinkel (Weitwinkel), desto effizienter funktioniert die Bildstabilisierung. Je kleiner der Bildwinkel (Teleobjektiv), desto ineffizienter funktioniert die Bildstabilisierung.
  • Bei Verwendung eines Stativs sollten Sie Movie Digital-IS auf [Aus] einstellen.
  • Je nach Motiv oder Aufnahmebedingungen erscheint das Motiv aufgrund der Auswirkungen von „Movie Digital-IS“ möglicherweise deutlich verschwommener (das Motiv ist kurzzeitig nicht scharfgestellt).
  • Stellen Sie bei Verwendung eines TS-E-Objektivs oder eines Fisheye-Objektivs die Einstellung auf [Aus] ein.
  • Da Movie Digital-IS das Bild vergrößert wird, wirkt es unter Umständen gröber. Bildrauscheffekte, Lichtflecken usw. sind ggf. auch deutlicher zu sehen.
  • Die digitale Bildstabilisierung wird nicht angewendet, wenn digitale Cinema-Objektive angebracht werden.

Hinweis

  • Ausführliche Informationen zum Konfigurieren der Bildstabilisierung für Fotoaufnahmen finden Sie unter Image Stabilizer (Bildstabilisator) (IS-Modus).
  • Bei einigen Objektiven ist eine noch effektivere Stabilisierung (angezeigt durch „+“ neben dem IS-Symbol) möglich, wenn der IS des Objektivs zusammen mit dem [IS Modus] und [Movie Digital-IS] auf der Kamera verwendet wird. Weitere Informationen zu mit dieser Funktion kompatiblen Objektiven finden Sie auf der Canon-Website.