Aufladen der Kamera

  1. Laden Sie die Kamera auf.

    • Verwenden Sie das beigefügte Schnittstellenkabel, um den Digitalanschluss der Kamera an das Netzteil (separat erhältlich) anzuschließen und die Kamera aufzuladen.
    • Wenn der Ladevorgang beginnt, leuchtet die Anzeigelampe orange auf.
    • Nach Beendigung des Ladevorgangs erlischt die Anzeigelampe.
  • Das Aufladen der komplett entladenen Kamera dauert bei Raumtemperatur (23 °C/73 °F) ca. 1 Stunde und 50 Minuten. Die zum Laden des Akkus erforderliche Zeit hängt stark von der Umgebungstemperatur und der verbleibenden Kapazität des Akkus ab.

  • Aus Sicherheitsgründen gelten bei niedrigen Temperaturen (5 bis 10 °C/41–50 °F) längere Ladezeiten.
  • Die Kamera kann auch verwendet werden, während sie zum Aufladen angeschlossen ist.

Vorsicht

  • Möglicherweise wird der Lade- und Einschaltvorgang unterbrochen, wenn die Kamera zu heiß wird.

Hinweis

  • Zum Laden und Einschalten der Kamera wird das optionale USB-Netzteil PD-E1 empfohlen. Außerdem wurde bestätigt, dass einige handelsübliche Netzteile (USB-Typ-C-Stromversorgung mit Ausgangsspannung/Ausgangsstrom von mindestens 9 V DC/2 A) mit der Kamera funktionieren. Weitere Informationen finden Sie auf der Canon-Website.
  • Die Kamera ist im Lieferzustand nicht vollständig aufgeladen.

    Laden Sie den Akku vor Gebrauch auf.

  • Laden Sie den Akku am Tag der Verwendung oder einen Tag vorher auf.

    Der eingebaute Akku verliert allmählich seine Ladung, auch wenn er nicht verwendet wird.

  • Verwenden Sie die Kamera bei einer Temperatur von 0 bis 35 °C (32 bis 95 °F).

    Für eine optimale Kameraleistung verwenden Sie die Kamera bei einer Umgebungstemperatur von 0 bis 35 °C (32 bis 95 °F). Niedrigere Temperaturen können vorübergehend die Leistung und Laufzeit des eingebauten Akkus beeinträchtigen. Bei höheren Temperaturen sind möglicherweise keine Reihenaufnahmen möglich, wenn die Kamera zu heiß wird.